Amsterdam: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps

Amsterdam: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps

Michael Müller gilt vielen, vornehmlich jüngeren Individualreisenden, als Synonym für hochwertige und ausführliche Reiseinfos. Den inhaltlichen Schwerpunkt bilden seit der Verlagsgründung Ende der 1970er-Jahre europäische Regionen, wobei auch unbekannteren Landstrichen ausführliche, durchaus kritische und mit einer lebhaften Sprache versehene Bände gewidmet wurden. Seit einigen Jahren werden die Leser nicht nur durch die Wildnis Süditaliens und Griechenlands geführt, sondern dank der neu gegründeten Reihe MM-City auch durch den Großstadtdschungel wichtiger europäischer Metropolen. Die journalistischen Grundprinzipien bleiben dabei dieselben.

In der aktuellen Reihe von Stadtführern von Müller darf Amsterdam natürlich nicht fehlen. Geschichtsträchtig, aber auch zukunftsgewandt, typisch holländisch und doch multikulturell, gleichermaßen bodenständig wie dynamisch — so präsentiert sich das auf Wasser gebaute „Venedig des Nordens“ — und so präsentiert es auch die Autorin Annette Krus-Bonazza. Auf 13 Spaziergängen begleitet sie den Reisenden durch alle Winkel der Stadt, stellt die großen Sehenswürdigkeiten vor und ebenso die kleinen Skurrilitäten am Rande, lädt ein zu opulenten Schlemmerabenden, aufregenden Nightsessions oder zum gemütlichen Absacker in urigen Kneipen. Besonders gelungen sind die kleinen Infoabschnitte, die unter dem Motto „Alles im Kasten“ immer wieder auftauchen und interessante und amsterdamspezifische Themen behandeln. Da geht es dann um Surinam und Surinamesen in Holland, „Sex and drugs“ und „Homo-Hauptstadt Europas“, aber ebenso wie „Amsterdam am 11. September“.

So sehr die geballte Infoflut über die niederländische Stadt am Wasser beeindruckt: Die — in den meisten Fällen von der Autorin selbst geknipsten — Bilder wirken in fast allen Fällen etwas blass, sowohl vom Motiv als auch von der tatsächlichen Farbgebung her. Der Einzug der Farben in die vielen Detailkarten ist hingegen rundum zu begrüßen. So wurden die ohnehin schon guten Karten noch ein Stückchen besser. –Leon Heissik

Bewertung: (aus 2 Rezessionen)

Unverb. Preisempf.: EUR 12,90

Preis: EUR 12,90

Amsterdam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.